Nichts

N

NICHTS

Theater nach Janne Teller in der Reihe Junge Regisseur*innen

“Nichts im Leben bedeutet etwas”, ruft Pia-Antonia und klettert auf einen Pflaumenbaum. Sie glaubt, dass nichts irgendetwas bedeutet und es sich daher nicht lohnt, irgendetwas zu tun. Ihre Freund*innen versuchen sie vom Gegenteil zu überzeugen, in dem sie einen „Berg der Bedeutung“ zusammentragen, um zu beweisen, dass „Bedeutung“ existiert. Doch sie geraten selbst in echte Zweifel.

 

VORSTELLUNGEN
Sa 12.5.2018, 18:00

DAUER
60 Minuten

EINTRITT
Spende

ORT
jtw Spandau


VON & MIT
Aline Daberkow
Maja de Frenne
Sophie de Frenne
Sabrina Goetz
Nadine Rey
Marlena Vogt
Yuval Weintraub

VORLAGE
Janne Teller

PRODUKTION
jtw Spandau

 

Junge Kunst in Spandau

Seit 1987 machen Künstler:innen und junge Menschen in der jtw Theater, Musik und Kunst. Dabei war und bleibt der Leitgedanke aller Aktivitäten in der jtw: JEDE*R kann ALLE Angebote auch ohne Geld wahrnehmen!

jtw

Kostenfrei
Ansehen