Elf Freiwillige in einem vorderasiatischen Land werden durch den Vormarsch von Rebellentruppen von der Außenwelt, von Nahrung und Wasser abgeschnitten. An historischer Stätte, wo einmal der Turmbau zu Babel stattgefunden hat entwickeln sie die Idee einer solidarischen Gesellschaft mit Wasser auf einem bewohnbaren Landstrich für alle und das Modell eines das Land bewässernden Trichters von Babel. In ihrem Bewusstsein tauchen nun neuere Horizonte auf: Ihre Idee macht sie reich und berühmt. Aber es geht – das wissen sie auch – schon lange nicht mehr um Reichtum und Ruhm.

VORSTELLUNGEN

Fr 17. + Sa 18. Oktober 2014 /// jeweils 19 h /// Dauer: 90 Min. /// Eintritt 12 € / erm. 6 € /// GASTSPIEL mit 12 DarstellerInnen der Gruppe Intergogue TEXT UND REGIE Mathias Neuber /// PRODUKTION intergogue GEFÖRDERT durch Youthbank