SPIELFELD MARIE

/// Theater


Das GOGUE THEATER FREIRAUM – zwölf Studierende, nicht nur des Theaterwissenschaftlichen Institutes der FU Berlin, unter Leitung des Regisseurs MATHIAS NEUBER (Berlin / Cottbus) – bewegt sich durch die Schneisen des überlieferten Textes von Georg Büchner, bricht aus, improvisiert, rebelliert und vibriert im Schmerz derer, die dabei sind, sich zu verlieren.

Wir haben uns, aber es ist nicht das Ganze! Es sind nicht wir! Das Leben mit dir ist nicht das Leben, das ich leben könnte! Aber ein Anderes in mir, Franz, lässt mich sagen: Ich bin dein. Besitz. Besitz. Besitz.

Eine Koproduktionen der jugendtheaterwerkstatt spandau mit dem GOGUE THEATER FREIRAUM. Die Spilfeld Marie-Eintrittskarte berechtigt auch zum Besuch des Theaterstücks WOYZECK. Beide Stücke sind Teil einer neuen jtw-Theaterreihe, in der zwei Inszenierungen gegenübergestellt werden, um Blickwinkel und Standpunkte klarer zu erkennen.


REGIE 
Mathias Neuber

DARSTELLER 
Alesa Petrusenko, Anna Clart, Benjamin Jurgasz, Isabelle Schulz, Johannes Dallendörfer, Katerina Brandes, Lena Berenberg-Goßler, Lena Neuber, Mathias Neuber, Maximilian Glaßl (Technik Support), Philine Köln, Philipp Eisnecker, Pinar Kaba

TECHNISCHE REALISATION 
jtw spandau

PRODUKTION 
des GOGUE THEATER FREIRAUM und der jtw Spandau

VORSTELLUNGEN ///
Sa 20.4. um 19 h | Fr 26.4. 19h30

EINTRITT
Frei

SPIELORT
jtw Spandau