Da fehlt doch was!

D

Hebel werden gezogen, Schalter umgelegt und Knöpfe gedrückt. Die Maschine läuft. Die Verbindung ist hergestellt. Plötzlich wiederkehrende technische Störungen. Täglich weltweit entstehende Löcher und Lücken die aufbrechen. Forscher forschen und stellen Erklärungstheorien auf. Gerüchte kursieren, wilde Spekulationen und Nachrichten werden über YouTube durchs Internet gejagt. Spandauer Kinder berichten in Tanz – und Theaterszenen mit Livemusik von aktuellen Störungen im Falkenhagener Feld.


 

AUFFÜHRUNGEN
Sa 27. / So 28. Mai 2017 um 16 Uhr

EINTRITT
Spende

DAUER
60 Minuten

SPIELORT
jtw spandau

 


 

PRODUKTION
jtw spandau

PRODUKTIONSLEITUNG
Anja Kubath

REGIE
SaBina Ferenc
Alexander Kuen

MUSIK
Chandra Berns
David Beck

ASSISTENZ
Zeno Negelmann (Tanz)
Friedrich Rohde (Theater)

TECHNIK
Marvin Wrobel

FÖRDERUNG
Projekt „Jugend ins Zentrum!“ der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Junge Kunst in Spandau

Seit 1987 machen Künstler:innen und junge Menschen in der jtw Theater, Musik und Kunst. Dabei war und bleibt der Leitgedanke aller Aktivitäten in der jtw: JEDE*R kann ALLE Angebote auch ohne Geld wahrnehmen!