Propaganda
02 Feb 2016

Propaganda

PERFORMANCE nach eigenen Texten | REGIE Arthur Romanowski | PREMIERE 9. April 2016

Inhalt

„Protect me from what I want!“


Nach einer intensiven theoretischen Recherche hat Arthur Romanowski, Student für angewandte Theaterwissenschaften in Gießen, mit seinen Darsteller*Innen eine Performance entwickelt: “Super Süß, Super Sexy, Super Easy, Super Geil!”. Der Gehweg ist gepflastert mit Sätzen wie diesen, überall sind sie, ideologische Sätze, Werbeinschriften, Sätze des Tages. Zu viel und zu schnell geraten sie durch unsere Netzhaut ins Gehirn und verschwinden ins Unterbewusstsein, wo sie weiter arbeiten. Die theatrale Strategie der affirmativen Hervorbringung dieser Sätze ist die Aufgabe dieses Projekts. Aus dem Unterbewussten ins Bewusstsein und wieder zurück.

Nach der Performance ist vor der Performance: Einmal im Monat trifft sich die Gruppe mit interessierten Theaterwilden in der jtw. Zunächst arbeiten sie sich theoretisch in ein Thema ein, dann suchen sie nach provokanten theatralen Mitteln, proben kurz und präsentieren dann das Ergebnis bei einer Veranstaltung, im öffentlichen Raum oder bei einem Festival. Zur Zeit wird eine Intervention für die Frankfurter Buchmesse vorbereitet. Geprobt wird in den Sommerferien. Wer gerne liest, diskutiert und neue freche Wege im Theater sucht, ist bei der PROPAGANDA-PERFORMANCEGRUPPE herzlich willkommen!


PERFORMANCE I
Sa 9.4.2016 um 16:30

DAUER
ca. 20 Min.

EINTRITT
Kostenlos

SPIELORT
jtw spandau


REGIE
Arthur Romanowski

MIT
Ehab Eissa
Till Ehrnecke
Laura Koch
Arthur Romanowski
Larissa Werner

PRODUKTION
jtw spandau

FÖRDERUNG
VHS Spandau

Leave a comment
Weitere Projekte
X