SOMMERCAMPUS

Ferien-Workshops

In den ersten beiden Sommerferienwochen: Was möchte ich sein? Wer bestimmt über meine Zukunft? Wie sieht meine Vergangenheit aus? Wie kann ich mitbestimmen? Was erträume ich mir für die Zukunft? Welche „unsichtbaren“ Mächte, Wünsche und Träume lenken die Gesellschaft (und mich)? Wir laden euch auch in diesem Jahr herzlich zu zwei Wochen Sommer-Campus ein. Kommt und verbringt die Ferien mit unterschiedlichsten Künstler*innen in Theater-, Musik-, Film-, Tanz-, Aktions- und Bauhütten-Workshops


ALTER 10+ 1. WOCHE Mo 9. – Fr 13. Juli 2018 2. WOCHE Mo 16. – Fr 20. Juli 2018 TEILNAHME & VERPFLEGUNG Kostenlos

DEADENDPARADISE

Neues Projekt!

Hölle. Läuterungsberg. Himmel. Wo wohnst Du? Die für Frühjahr 2019 geplante Theaterproduktion nach einer Vorlage von Dante Alighieri’s DIE GÖTTLICHE KOMÖDIE, in der Regie von Rudi Keiler Gómez de Mello, gliedert sich in drei Produktionsphasen: Dem performativen Recherche-Projekt und dem Erzählcafé. Den Dramaturgie-Workshops. Und dem Theaterstück. Wer, wann, wie, wo mitwirken, mitspielen und mitbestimmen kann, erfahrt ihr HIER!


MIT Rudi Keiler Gómez de Mello ALTER 16+ BEGEGNUNGS- UND ERZÄHLCAFÉ 30. Juni 2018 um 15:00 DRAMATURGIE-WORKSHOPS Juli-Sept 2018 (geplant) PROBEN Herbst/Winter 2018 (geplant) PREMIERE Frühjahr 2019 (geplant) ORT jtw-Wohnzimmer

LEISESGEWÜHL

Neues Projekt!

Spieler*innen gesucht für die Park-Performance LEISES GEWÜHL – Ein Mehrgenerationenprojekt von meet MIMOSA inspiriert vom Sozialleben der Bäume und Ubuntu–Philosophie. Mit spürendem Gehen, Gesang, Geschichten, Stethoskop und Bewegung erforschen wir unsere Beziehung zu Bäumen & Menschen. Das Ergebnis performen wir zum Festival „Verlorene Illusionen“ (oder mehr Infos HIER):


ALTER 16+ RECHERCHE 16. Juni – 4. Juli 2018 PROBEN 22. August – 14. September VORSTELLUNGEN 15.-22. September 2018

THEATER ALSPOLITISCHEINTERVENTION

VHS-Kurs

In Vorbereitung einer theatralen Aktion im öffentlichen Raum diskutieren wir politische Beteiligungs- und Bürgerrechte, untersuchen internationale Gesellschaftsmodelle und -verträge und sammeln aktuelle veröffentlichte politische Positionen dazu. Aus dem Material wird ein Text geformt, der als Miniperformance im Herbst präsentiert werden soll.


MIT Carlos Manuel ALTER 16+ TERMINE 2 x Mo-Fr 9.-13. und 16.-20. Juli, 14-19 Uhr, am Freitag bis 20 Uhr VHS-GEBÜHR: 170,40 Euro, ermäßigt 87,20 Euro (kann von der jtw erstattet werden) ANMELDUNG Bitte anmelden, da die genauen Zeiten sich noch verändern könnten. ORT jtw FORTSETZUNG Mo-Fr 13.-17. August, 14-19 Uhr

TROMMELN &PERCUSSION

VHS-Kurs

MIT David Beck ALTER 16+ TERMINE Mo-FR 9.-13. Juli, 17-20 Uhr VHS-GEBÜHR: 51 Euro, ermäßigt 27,50 Euro (kann von der jtw erstattet werden) ANMELDUNG Bitte anmelden, da die genauen Zeiten sich noch verändern könnten. ORT jtw


IMPROTHEATER

Wöchentlich

Die Gruppe ist für alle geeignet, auch für junge und alte Menschen ohne jede Theatererfahrung. Nach kurzen Aufwärmübungen werden in zwangloser Atmosphäre und mit leichten Spielregeln einfache Szenen improvisiert. Hier geht es um Spaß, Lockerheit und Spontaneität.


ALTER 16–96 Jahre TEILNAHME Kostenlos TERMINE Dienstags 18:30-21:00 MIT Simona Theoharova IN KOOPERATION MIT VHS Spandau

TONSTUDIO

Wöchentlich

Im jtw-Tonstudio könnt ihr eigene Songs spielen und professionell aufnehmen.


ALTER 13–29 Jahre TEILNAHME Kostenlos TERMINE Freitags 14:30–16:30 MIT Andrew Schweizer

KÜNSTLER*INNEN GESUCHT

Jeder kann bei uns mitmachen, mitgestalten, Projekte realisieren und unsere Unterstützung fordern! In unserer Reihe JUNGE REGISSEUR*INNEN unterstützen wir nicht nur Theatermacher*innen, sondern grundsätzlich alle jungen Menschen, die ihre ersten eigenen Produktionen realisieren. Das können auch Fotoausstellungen, Filme, Lesungen, CD-Aufnahmen, Konzerte oder sonstige Veranstaltungen oder künstlerische Werke sein. Wir helfen da, wo Hilfe benötigt wird, sei es bei der Öffentlichkeitsarbeit, der Dramaturgie, oder der Zusammenarbeit mit anderen jungen jtw-Künstler*innen. Dabei war und bleibt der Leitgedanke aller Aktivitäten in der jtw: JEDE*R kann ALLE Angebote auch ohne Geld wahrnehmen!

Wir laden auch etablierte Freie Gruppen und Künstler*innen ein, ihre Werke in der jtw zu zeigen; In Schulprojektwochen mit Jugendlichen zu arbeiten; Oder die geografische Stadtrandlage abseits des Mainstreams zu nutzen, um neue Kunst- und Ausdrucksformen auszuprobieren.

PRODUZENT*INNEN GESUCHT

Die jtw wächst. Von Jahr zu Jahr werden zunehmend mehr Produktionen realisiert. Neben kleinen und großen Projekten, richten wir auch jährlich wiederkehrende BarCamps und Festivals aus. Diese bieten eine gute Möglichkeit, um Einblicke und erste praktische Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen der Veranstaltungsorganisation zu sammeln. Daher suchen wir junge Menschen, die sich für Organisation, Abrechnung, Antragstellung, Konzeption und/oder Produktionsleitung interessieren. Gerne könnt ihr auch mit eigenen Projektideen zu uns kommen und sie in der jtw verwirklichen.