SPANDAUER MUTATIONEN

SOMMERFERIEN-WORKSHOPS
für Kinder & Jugendliche

1. WOCHE Mo 11. – Fr 15. Juli
2. WOCHE Mo 18. – Fr 22. Juli


DAS THEMA

In der Biologie und der Virologie werden Mutationen (lat. mutare „ändern/verändern, verwandeln“) als spontan auftretende, dauerhafte Veränderung des Erbguts bezeichnet. Diese können positiv, wie negativ ausfallen – in der aktuellen Pandemie kennen alle die verschiedenen Virus-Mutationen.

In diesem Jahr wollen wir uns aber nicht mit dem Coronavirus beschäftigen. Damit haben wir alle im Alltag bereits genug zu tun. In den Sommer- und Herbstferien geht es um alle möglichen Formen von Veränderungen (biologische, gesellschaftliche, politische, persönliche) und um den Mut den es dafür braucht.

ES braucht Mut Für Veränderungen

Mit dem Ferienprojekt SPANDAUER MUTATIONEN erforschen wir im Sommer, wie man Veränderungen herbei führen kann, und was man gerne mutieren lassen würde. In den Herbstferien untersuchen wir, ob man Veränderungen rückgängig machen kann oder will.

1. Woche

Workshops Mo 11. – Fr 15. Juli
Täglich 10:30 – 17:30
Präsentation Fr 15. Juli um 16:00


MUSIK ab 10 Jahre
MUSIK ab 14 Jahre
MUSIK ab 16 Jahre
THEATER ab 10 Jahre
THEATER ab 14 Jahre
KOSTÜME ab 10 Jahre
FILM ab 10 Jahre (ausgebucht)
FILM ab 14 Jahre (ausgebucht)
TANZ ab 14 Jahre

2. Woche

Workshops Mo 18. – Fr 22. Juli
Täglich 10:30 – 17:30
Präsentation Fr 22. Juli um 16:00


MUSIK ab 10 Jahre (ausgebucht)
GARTENSPIELE / GAMEDESIGN ab 10 Jahre
TANZ ab 10 Jahre
TANZ ab 14 Jahre (ausgebucht)
THEATER ab 10 Jahre
THEATER ab 14 Jahre
KOSTÜME ab 10 Jahre (ausgebucht)
FILM ab 10 Jahre (ausgebucht)
FILM ab 14 Jahre

1. WOCHE

MUSIK ab 10 / 14 / 16 Jahre
mit David Beck, Andreas Huwe, Florian Huwe, Chandra Berns

Mutation bedeutet meistens Veränderung, deshalb werden wir in der Musikgruppe den Song von Sia „the courage to change“ (Mut zur Veränderung) erarbeiten. Zusätzlich werden wir einen Song aus den Wünschen der teilnehmenden Sänger:innen auwählen. Als drittes Stück geben wir die Möglichkeit (vor allem für die Sänger:innen) sich an der Erarbeitung eines eigenen Liedes zum vorgegebenen Thema zu beteiligen.

Dafür werden wir die Gruppe einteilen in:
1. Fortgeschrittene (diejenigen die schon ein Instrument spielen können)
2. Anfänger (diejenigen die ein Instrument spielen wollen aber noch wenig oder noch keine Erfahrung damit haben)
3. SängerInnen (diejenigen die gerne singen wollen)

Am Ende eines jeden Tages werden die Gruppen zusammengeführt und die Lieder gemeinsam geprobt, so dass am Ende des Workshops 3 Stücke in der kompletten grossen Besetzung aufgeführt werden können.


KOSTÜMBILD ab 10 Jahre
mit Katarina Gault

Für alle jungen Menschen die große Lust haben sich mit der Schneiderkunst auseinander zu setzen, gibt es diesen Sommer erneut eine tolle Gelegenheit. Von deinem eigenem Entwurf, bis hin zu einem selbst gemeisterten Kostüm, wirst du viele interessante Etappen der Umsetzung erleben, und das Glück haben, deine ganz persönliche Kreationen wahr werden zu lassen. Dich erwartet ein sehr schön ausgestattetes Schneider-Atelier mit Nähmaschinen, Schneiderpuppen, Stöffchen, Scheren, Nadeln, Zeichenmaterial, und alles was man sonst so braucht um seine tollen Ideen zu verwirklichen. Diesen Sommer werden wir ERFINDERISCH, SCHÖPFERISCH, und werden alle erfundene Körperformen, ENERGISCH MUTIEREN LASSEN.


TANZ ab 14 Jahre
mit Melissa Kieffer

„Leben ist das, was passiert, während man eifrig dabei ist, Pläne zu schmieden“ sagt John Lennon. Kennst Du das? Wenn was Unvorhergesehenes passiert und Du dann einen Umgang damit finden musst? Diese Art von Herausforderungen erfordern immer wieder viel Mut von uns Menschen. Aber was ist eigentlich dieses Phänomen des Unvorhergesehenen? Ist das gut? Oder schlecht? Aber wir haben doch unser Leben in der Hand, oder? Wie können wir denn unsere Visionen und Wünsche beeinflussen? Geht das oder hat das Leben seine eigene Intelligenz? Vielleicht stimmt beides… All diesen Fragen und damit verbunden dem Mut mit Unvorhergesehenem umzugehen und bei alledem unseren Wünschen folgen zu können, widmen wir uns tanztheatralisch in diesem Workshop. Eine Woche lang werden wir Bewegungen, Choreografien und Improvisationen entwickeln, Texte erfinden und vorhandene Texte raussuchen und das alles zu einem kleinen Tanztheater-Stück zusammenbauen – alles zum Thema Unvorhersehbarkeit, Mut, Vision und Stärke!


THEATER ab 14 Jahre
mit Christine Rollar

Ein Theaterworkshop für alle, die gerne in andere Figuren und Geschichten eintauchen. Wir sammeln Erfahrung mit Stimme und Körper einzeln, zu zweit und in der Gruppe. Wir probieren uns an alter, neuer und eigener Literatur. Über unterschiedliche Facetten des Theaterspielens und Methoden (klassisch bis modern/Stanislawski, Strasberg, Performance, Recherchetheater) entwickeln wir neue, innovative Formen. Wir wachsen über uns selbst hinaus. Unser Theaterlabor ermöglicht uns utopische Quantensprünge in einer Welt, die sich mehr und mehr in Sackgassen verrennt. Am Ende entsteht eine Bühnensequenz, die wir vorher nur ahnen konnten.


THEATER ab 10 Jahre
mit Ronald & Julia

Text folgt in Kürze…


THEATER ab 14 Jahre (ausgebucht)
mit Alexander Kuen

Text folgt in Kürze…


FILM ab 10 / 14 Jahre (ausgebucht)
mit Yannick Papenfuß & Patryk Witt

In diesem Jahr drehen wir keine Kurzfilme im klassischen Sinn. Stattdessen versuchen wir uns an kurzen Werbespots. Hierfür denken wir uns eigene Produkte, Apps, Geräte und Dienstleistungen aus, um sie dann zu bewerben. Für bereits bestehende Produkte drehen wir wahrheitsgemäße Werbespots.

2. WOCHE

TANZ ab 10 Jahre
mit Alejandra Lepinat

Jeder Mensch bewegt sich anders, derselbe Tanzschritt wird bei einer Person nicht genauso aussehen wie bei einer anderen. Wir werden anhand der von den Teilnehmer:innen selbst gebauten Choreographien anschauen, wie eine Bewegung mutiert, sobald sie von den verschiedenen Tänzer:innen getanzt wird. So werden wir am Ende eine Mutationsversion einer von euch erarbeiteten Ursprungschoreographie präsentieren können.


THEATER ab 14 Jahre
mit Till Ernecke

EXTREM reale KOPFGEBURTEN: „Realität ist nicht statisch, Realität wird erschaffen“ (- Käptn Peng).

Und das beginnt im Kopf, im Körper, im Raum und zwischen Menschen. Nur müssen sich alle auf eine Realität einigen. Schwierig. Zum Glück gibt es Theater! Der Theaterworkshop wird sich mit der Kraft der gemeinsamen Vorstellungen beschäftigen. Nur wir und ein leerer Raum mit folgenden Fragen: Wie bekomme ich durchs bloße Spiel alle überzeugt, dass ich kein Mensch, sondern ein Kamel bin? Das der Probenraum nicht klein und düster ist, sondern eine kilometerweite sonnendurchflutete Wüste? Was passiert, wenn die anderen im Raum sich dieser Imagination anschließen? Entstehen Oasen? Schlösser aus Sand? Kamele mit 10 Höckern? Und wenn wir eine Welt aus unseren Köpfen herausgepresst haben: Was von dieser Imagination bleibt als Fetzen an der Realität kleben – und verändert sie?


THEATER ab 10
mit Caro & Julia

Text folgt in Kürze…


GARTENSPIELE / SPEIELEDESIGN ab 10 Jahre
mit Marcos Garcia Perez

Bist du dafür bereit, dich zu verwandeln? Wie können Spiele und Spielzeuge uns dabei helfen? Aus Holz, Wasser und Seilen werden die perfekte Bedingungen draussen im Garten hergestellt, um uns transformieren zu können und unsere Umwelt anderes wahrzunehmen. Verlängerte Beine und Arme, nach Hinten sehen zu können oder mutierende Informationen weitergeben. Gemeinsame denken wir uns Spielzeuge aus und gestallten eine Kunstinstallation, die immer in Entstehung bleibt. Am letzten Tag stellen wir aus und laden andere Menschen dazu ein, sich zu verwandeln und zu spielen.


FILM ab 10 / 14 Jahre
mit Yannick Papenfuß & Patryk Witt

In diesem Jahr drehen wir keine Kurzfilme im klassischen Sinn. Stattdessen versuchen wir uns an kurzen Werbespots. Hierfür denken wir uns eigene Produkte, Apps, Geräte und Dienstleistungen aus, um sie dann zu bewerben. Für bereits bestehende Produkte drehen wir wahrheitsgemäße Werbespots.


TANZ ab 14 (ausgebucht)
mit Teija

Text folgt in Kürze…

ANMELDUNGEN

Alle Workshops sind kostenlos.
Bitte immer nur eine konkrete Person anmelden. Melden Eltern ihr / ihre Kinder an, bitte den Namen des Kindes angeben (nicht den eigenen). Bei Anmeldungen für mehrere Kinder, bitte jedes Kind einzeln anmelden. 


Die Workshops werden aufgezeichnet und dokumentiert (Foto, Film & Ton). Mit der Teilnahme erklärst Du dich einverstanden, dass wir nicht personenbezogene Daten zu Zwecken der Projekt-Dokumentation nutzen und veröffentlichen dürfen (jtw-Webseite und Social Media).
Du möchtest in Zukunft kein neues Projekt zum Mitwirken verpassen und über alle Veranstaltungen informiert werden? Mit dem jtw-Newsletter erhältst Du ca. 1-2 Mal pro Monat aktuelle Infos aus der jtw.

DANK DER FÖRDERUNG VOn

“Zur Bühne”
dem Förderprogramm des Deutschen Bühnenvereins
im Rahmen von “Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung”

Ein Projekt der jugendtheaterwerkstatt spandau
(2022)

SPIELPLAN

So 19.6.2022 | 16:00
Die Geschichte einer Nacht

Sa 25.6.2022 | 14:30
Mini-BarCamp

Mo 11.7.2022 | 10:30
Spandauer Mutationen

@jtwspandau