Mitwirken

M

SPANDAUER HOFFNUNGEN

Kostenlose Sommerferien-Angebote

In 4 Ferienwochen könnt ihr das Thema Hoffnung in unterschiedlichen Angeboten (Theater, Tanz, Film, Schriftkunst, Gartenkunst, Bauen, Maskenkunst, Kostümbild) erforschen und euer Publikum hoffnungsvoll stimmen…

NORA

Theater | ab 16 Jahre | mit digitaler Aufführung (Nov 2021)

NORA oder Ein Puppenheim von Henrik Ibsen gilt als eines der klassischen Dramen der Frauenemanzipation und machte den norwegischen Dichter weltberühmt. Die Geschichte handelt von einer jungen Frau, die in finanzieller und psychologischer Abhängigkeit von ihrem Mann lebt und sich am Ende von der Beherrschung durch patriarchale Machtstrukturen befreit. Die “Puppe” verlässt den Ehemann und die Kinder, nachdem sie feststellen musste, dass ihre Partnerschaft nicht auf Gleichberechtigung und gegenseitigem Vertrauen fußt.

Gemeinsam mit Euch möchte die Regisseurin Angelina Streich dieses Stück erarbeiten und auf die Bühne bringen. Die Themenschwerpunkte liegen hier vor allem auf Feminismus, Geschlechteridentität, Ungerechtigkeit im Zusammenhang mit Geschlechtszugehörigkeit und Machtstrukturen, aber auch Liebe und Partnerschaft. Lasst uns Nora werden und die Welt etwas besser machen!

Proben ab sofort | Premiere im November 2021 |
Infos: angelinastreich.theater@gmail.com

WOHNUNGSLOSIGKEIT BEKÄMPFEN

10 Forderungen an die Politik / 10 Petitionen gegen steigende Wohnungslosigkeit

Im Performance-Projekt ÜBERBRÜCKEN (Regie: Olivia Beck & Till Ernecke, 2019) haben wir uns mit dem Thema Wohnungs- und Obdachlosigkeit intensiv beschäftigt. Nun wollen wir mit 10 Petitionen Theater politisch aktiv denken. Die 10 Punkte zielen auf die Behebung verschiedener Mängel in unserem Sozialsystem ab. Da die Ursachen für Wohnungslosigkeit vielfältig sind, brauchen wir auch vielfältige Veränderungen. Die Forderungen wurden von betroffenen Menschen und Menschen, die in dem Bereich der Wohnungslosenhilfe arbeiten, mit konzipiert und als sinnvoll befunden.

10 FORDERUNGEN / 10 PETIONEN
bitte auch über Social Media teilen!

Wir würden uns freuen, wenn ihr die einzelnen Petitionen durchlest und alle unterschreibt, die ihr für sinnvoll erachtet. Was genau die einzelnen Punkte bedeuten, wird in dem Text der Petition genau und simpel erklärt. Wir hoffen, dass die Politik reagiert, denn der Handlungsbedarf ist akut – und verschlimmert sich durch die aktuelle Corona-Krise zunehmend weiter. Daher bitten wir um eure Unterstützung!

LASST UNS SPIELEN

Jugendtheater | 14+ | mit Aufführung im Frühjahr 2021

Der Theatermacher Jelle de Wit zeigt euch wie ihr mit eurem Körper, Kostümen und Bühnenbild Theater machen könnt und welche visuellen Möglichkeiten es innerhalb des Theaters gibt. Ihr könnt mit viel Bewegung rechnen und lernen, die Kraft des Ensembles zu nutzen. Erfahrung nicht erforderlich, Spielfreude schon!

TONSTUDIO & BANDPROJEKTE

Musik | 10+ | mit Präsentationen

Derzeit gibt es Bandprojekte sowohl für Einsteiger:innen als auch für Fortgeschrittene. Im Tonstudio könnt ihr zudem eigene Songs produzieren und aufnehmen. Ein Tag im Tonstudio ist für euch kostenlos. Jede weitere Stunde mit unseren Tontechniker:innen kostet euch eine Stunde Arbeit für die Aufrechterhaltung des Hauses, z.B. Rasenmähen oder Staubsaugen.

MEDIENGRUPPE

Foto, Film & Grafik | 14+ | mit Präsentationen

Talkshow, TV-Studio, YouTube-Kanal, Horrorfilm mit fliegenden Einhörnern, interaktives Web-Projekt oder eigene Plakatserie… Zusammen mit Gleichgesinnten gründen wir eine Gruppe, die zusammen und zwanglos Projekte plant und umsetzt. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und es soll Einzelnen möglich gemacht werden, ihre Ideen gemeinsam mit anderen Wirklichkeit werden zu lassen. Alle die sich für Medien interessieren, sind willkommen! Anmeldung bei Yannick Papenfuß und Lea Midasch: mediengruppe@y-pp.de

KÜNSTLER:INNEN GESUCHT!

Alle Kunstrichtungen | 16+

Jeder kann bei uns mitmachen, mitgestalten, Projekte realisieren und unsere Unterstützung fordern! In unserer Reihe JUNGE REGISSEUR:INNEN unterstützen wir nicht nur Theatermacher:innen, sondern grundsätzlich alle jungen Menschen, die ihre ersten eigenen Produktionen realisieren möchten. Das können auch Fotoausstellungen, Filme, Lesungen, CD-Aufnahmen, Konzerte oder sonstige Veranstaltungen oder künstlerische Werke sein. Wir helfen da, wo Hilfe benötigt wird, sei es bei der Öffentlichkeitsarbeit, der Dramaturgie, oder der Zusammenarbeit und der Vernetzung mit anderen jungen jtw-Künstler:innen. Dabei war und bleibt der Leitgedanke aller Aktivitäten in der jtw: JEDE:R kann ALLE Angebote auch ohne Geld wahrnehmen!

Wir laden auch etablierte Freie Gruppen und Künstler:innen ein, ihre Werke in der jtw zu zeigen; In Schulprojektwochen mit Jugendlichen zu arbeiten; Oder die geografische Stadtrandlage abseits des Mainstreams zu nutzen, um neue Kunst- und Ausdrucksformen auszuprobieren.

PRODUZENT:INNEN GESUCHT!

für Projekte | 18+

Die jtw wächst. Von Jahr zu Jahr werden zunehmend mehr Produktionen realisiert. Neben kleinen und großen Projekten, richten wir auch jährlich wiederkehrende BarCamps und Festivals aus. Diese bieten eine gute Möglichkeit, um Einblicke und erste praktische Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen der Veranstaltungsorganisation zu sammeln. Daher suchen wir junge Menschen, die sich für Organisation, Abrechnung, Antragstellung, Konzeption und/oder Produktionsleitung interessieren. Gerne könnt ihr auch mit eigenen Projektideen zu uns kommen und sie in der jtw verwirklichen.

Gelsenkircher Str. 20
13583 Berlin