Metamorphosen
04 Apr 2018

Metamorphosen

THEATER nach Ovid | REGIE Carlos Manuel | PREMIERE 16. Juni 2018

Inhalt

Alle Dinge verändern sich, es gibt nichts in der ganzen Welt, das Bestand hat.


Ovid erzählt in seinem Epos METAMORPHOSEN eine Geschichte der Welt. Aus 250 Sagen der römischen und griechischen Mythologie verwebt er unglaublichste Verwandlungsgeschichten miteinander. Diese Geschichten beschreiben Machtverhältnisse und die Zusammenhänge zwischen dem Privaten und dem Öffentlichen. Wovon sprechen, verstummen oder singen WIR? Politische Brüche sind biographische Brüche.

Von Januar bis März 2018 haben wir in 4 Dramaturgie-Wochenenden mit den Vorbereitungen zur neuen Theaterproduktion unseres Bürgerbühnenensembles begonnen. Nun suchen wir Göttinnen und Titanen, Vögel und Steine, Behaarte und Knarzende, Spinnende und Singende – kurz ALLE VERWANDELBAREN als Darsteller*innen!


Besetzungswochenende
Sa 14.04., 12:00-17:00
So 15.04., 13:00-18:00

Proben
Mo 16.04. – Fr 15.06.2018
je Darsteller*in 3-4 Probentage pro Woche
Mo-Fr 16:00-22:00
Sa+So 14:00-20:00

Aufführungen
Sa 16.06.2018, 18:00
So 17.06.2018, 14:00*
Mo 18.06.2018, 10:00
Fr 22.06.2018, 19:00
Sa 23.06.2018, 16:00*
So 24.06.2018, 16:00
Mo 25.06.2018, 10:00
Fr 29.06.2018, 19:00
Sa 30.06.2018, 18:00*
So 01.07.2018, 16:00
*anschließend Fußball-Übertragung


REGIE
Carlos Manuel

BÜHNE
Fred Pommerehn

CHOREOGRAPHIE
Jenny Mezile

MUSIK
Chandra Berns

KOSTÜME
Verena Hay

PRODUKTION
Julia Schreiner

ANMELDUNG & TEXTAUSGABE
030 375 87 623
post@jtw-spandau.de

Leave a comment
Weitere Projekte
X