Der Jasager
17 Dez 2015

Der Jasager

THEATER von Bertolt Brecht | REGIE Carlos Manuel | Premiere: 17.12.2015

Inhalt

„Deutlich über Karneades hinaus geht Brecht aber, indem er von dem, der in einer solchen lebensbedrohlichen Situation geopfert werden soll, das Einverständnis verlangt.“


Die jtw bereitet eine Aufführung von Bertolt Brechts „Der Ja-Sager“ mit den Willkommensklassen der B.Traven-Oberschule vor. 12 Kinder und Jugendliche, bestehend aus neun Nationalitäten, reflektieren, spielen und kommentieren die Geschichte eines Kindes, dass auf eine gefährliche Reise mitgeht, um seine Mutter und seine Stadt vor einer Seuche zu retten. „Das Kind will nicht. Das Kind geht shoppen. Das Kind hatte einen Unfall. Das Kind ist krank. Es hat Kopfschmerzen. Das Kind hat ein Termin beim Doktor, weil es Kopfschmerzen hat, weil es krank ist. Das Kind wurde überfallen. Geld her! Das Kind würde getötet. Das Kind trinkt Bier. Das Kind spielt. Das Kind spielt Fußball. Das Kind will spielen, Computer spielen. Das Kind schläft. Das Kind geht nicht zur Schule, weil kein Bus fährt. Wo ist der Bus? Ein Kind geht nicht zur Schule, weil es krank ist, weil es schläft, weil Krieg ist.“


REGIE
Carlos Manuel

ASSISTENZ
Kristina Bauer & Patryk Witt

TECHNIK
Marvin Wrobel

VORSTELLUNG
Do 17.12.2015 um 12 h

DAUER
ca. 45 Minuten

EINTRITT
kostenlos

SPIELORT
jtw spandau

PRODUKTION
jtw spandau
B.Traven-Oberschule
VHS Spandau

Leave a comment
Weitere Projekte
X